Galerie Sitemap Impressum
Kaeptn-Harry-Online
  Aktuelle Seite: Home > Maritimes > Häfen und Liegeplätze (Monnickendam Gem.-H.)

Häfen u. Liegeplätze

Monnickendam Gemeente Haven (NL)

Erstellt: 2007

Lage: Koordinaten  52°27'36.0"N 5°02'12.9"E   >>> 

Nördlich des Marker Meer hinter der Insel Marken gelegen. Einfahrt nordöstlich von Marken, in Höhe Vollendam und dann ca. 3 km der Fahrwasserbetonnung folgen. Der kleine Gemeindehafen liegt geradeaus hinter der kleinen Hebebrücke direkt vor dem Ortszentrum.

Davor befinden sich einige recht große Marinas, die aber, wie im Bereich von Ijssel- und Marker Meer üblich, recht happige Preise haben

Kartenausschnitt: OpenStreetMaps (Freie Lizenz)

Einfahrt in den Gemeentelijke Haven Monnickendam

 

Beschreibung:

Liegeplätze in Absprache mit dem Hafenmeister.
Der ist von 9.00 - 11.00 h und von 15.00 - 18.00 h in seinem Kantor, direkt bei der Hängebrücke zu finden. Der Hafenmeister bedient auch die kleine Hebebrücke.
Sonst telefonisch (Tel.-Nr. ist am Hafenkantor ausgehängt).

Festmachemöglichkeiten auf beiden Seiten des Hafens an der Kade und am Wartesteiger vor der Hebebrücke.

Die Hafenkade wird auch als PKW Stellfläche und mit Fahrräder und Mopeds benutzt. Besonders zur Hauptsaison und an den Wochenenden ist die Kade der Verbindungsweg von den umliegenden Marinas zum Ortskern mit seinen Cafes und Restaurants. Ich habe den Lärm der Mopeds und das, manchmal sehr aufdringliche Begaffe der vorbeiströmenden Menschen als absolut störend empfunden. Manche Zeitgenossen scheuen sich tatsächlich nicht davor, ihre Nase an den Scheiben der hier liegenden Schiffe platt zu drücken. Nachts bewegt sich der Strom wieder zurück zu den Häfen, wobei einige der so genannten Skipper vom übermäßigen Alkoholkonsum schwer angeschlagen und entsprechen laut sind.

Dusche und Toiletten sind etwas abseits vom Passantenhafen. Dass das Duschen ganze 1,50 € kostet, finde ich schon sehr happig, für die Toilettenbenutzung aber auch 0,50 € zu verlangen ist allerdings eine Unverschämtheit, zumal auch noch eine ordentliche Touristenbelasting kassiert wird.

Infos für Gastlieger (Preise von 2007):

Hafengeld = 0,90 €/m

Touristenbelasting = 1,20 €/T per Person

Dusche = 1,50 €

Toilette = 0,50 €

Strom = 1,00 €/T

Wasser = kostenlos (Zapfstelle am Hafenkantor, Schlüssel beim Hafenmeister)

Internet (WLan) = 5,00 €/h (Im Internetcafe, direkt am Hafen zu buchen)

Einkaufsmöglichkeiten:

Für den Grundlebensbedarf gibt es im Ortskern einige Geschäfte.

Empfehlung: Leckerer Räucherfisch aus der Aalräucherei ca. 50 m nördl. vom Hafen (die leckerste Räuchermakrele, die ich je gegessen habe)

Gastronomie:

Eine Anzahl von Restaurants und Cafes im Bereich des Hafens und des Ortskerns und bei den Marinas, zugeschnitten auf die zahlreichen Touristen.

Mein Urteil:

Ein schönes, und für Nordholland typisches Kleinstädtchen, leider mit dem Rummel, der bei dem entsprechendem Touristenaufkommen wohl nicht zu vermeiden ist. Auch die Preise sind den zahlungswilligen Touristen angepasst.

Dafür hat aber ein ausgesprochen freundlicher Hafenmeister wieder einiges an Sympathien wettmachen können.

Links

 

 

 

 

 

 

© 2015 by Kaeptn Harry